Weinshops-Info.de

Ihre Seite zu Thema Wein im Internet!

Experten und solche die es werden wollen nennen sie „Granaten“. Das ist keineswegs umgangssprachlich in den Kreisen der Genießer, sondern das größte Kompliment in der Weinfachsprache. Die Sprache ist von den edlen Tropfen die von den besten Rebsorten hergestellt werden die aus den allerfeinsten Anbaugebieten stammen. Wein. Er ist wieder hoch im Kurs und beliebter denn je. Jeder möchte sich in den heutigen Tagen als ein kleiner Sommelier verstehen und spricht gerne mit, wenn sich wieder die Adjektive zur Beschreibung eines Weins die Klinke in die Hand geben.

Aber was ist das eigentlich Wein? Wein ist ein alkoholisches Getränk. Aber nicht alles was Promille aufweisen kann darf sich Wein nennen. Nur Produkte die von Winzern aus den Beeren der Edlen Weinrebe hergestellt werden, dürfen das hochwertige, vierbuchstabige Wort nutzen. Noch. Denn mittlerweile haben Weinliebhaber Angst vor dem Qualitätsverlust von Wein. Die Europäische Union will nun erlauben, dass Wein auch durch künstliche Aromastoffe hergestellt werden kann. Ein Trend der wieder einmal aus den Vereinigten Staaten von Amerika zu uns hinüberschwappt. Wollen wir hoffen, das dies verhindert werden kann!

Was gehört eigentlich noch zu Wein?

Weit reichend wird einiges mehr als Wein bezeichnet, als nur die Erzeugnisse der Edlen Weinreben. Produkte aus anderen Früchten wie Äpfeln, die wie Wein hergestellt werden, dürfen sich mit einer Zusatzbezeichnung Wein nenne. Zum Beispiel Cidre, der Apfelwein oder der französische Apfelbrand Calvados.

Und auch wenn er es eigentlich nicht wert ist, so ist der billige Tafelwein aus den Kartons auch eine Art Wein. Er wird zumeist aus Verschnitt hergestellt. Neben ihm gibt es aber noch die vielen verschiedenen Obstweine, die soeben bereits kurz angesprochen wurden. Und auch Schaumweine wie Champagner und Sekt zählen zur großen Weinfamilie. Ebenso der Madeira, der Portwein oder der Sherry, die so genannten verstärkten Weine oder auch Dessertweine.

Weine der heutigen Zeit haben durchschnittlich 8 - 14 Volumenprozent. Ein paar Weine aus Frankreich, Kalifornien und Ungarn brüsten sich auch mit bis zu 16 % Alkohol.

Aber natürlich kommt es nicht auf den Alkoholgehalt an, sondern auf die Qualität. In Deutschland unterscheidet man die Hauptqualitätsstufen Tafelwein, Landwein, Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete und Qualitätswein mit Prädikat.

Eingeteilt werden die Weine in die besagten Kategorien nach ihrem Mostgewicht. Dieses wird hierzulande in Oechselgrad ausgedrückt.

Der Tafelwein macht die niedrigste Qualitätsstufe aus. Er unterliegt keiner Qualitätsprüfung. Der Landwein muss schon drei Oechselgrad mehr aufweisen als der Tafelwein. In Deutschland gibt es 19 verschieden Landweinanbaugebiete.

13 Weinanbaugebiete in Deutschland bringen Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete hervor, kurz QbA. Er muss je nach Anbaugebiet mindestens 50 bis 72 Oechselgrad aufweisen. Das höchste aller Gefühle ist der Qualitätswein mit Prädikat. Ab 50 Oechselgrad aufwärts, wieder je nach Anbaugebiet, darf sich ein Wein so nennen. Zudem sind mindestens 7 % Alkohol vorgeschrieben.

Innerhalb der Klasse Qualitätswein mit Prädikat, gibt es einige weitere Kategorien, die die Weine einstufen. Hier findet man die so weitläufig bekannten Begriffe wie Auslese, Beerenauslese, Kabinettwein, Spätlese und weitere.

Die spätere Lagerung bei den Genießern ist übrigens auch ausschlaggebend für die Qualität. Am wichtigsten ist das Wein keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Der Keller eignet sich hervorragend als Lagerort. Weißweine sollten bei 8 - 12 Grad lagern und Rotweine bei 10 - 15 Grad. Frost, Wärme, Luft, Erschütterungen und Licht sind Gift für Weine. Und Kenner lagern natürlich immer liegend, damit der Korken stets befeuchtet ist und dadurch elastisch bleibt.

Die Qualität von Prädikatsweinen steigt durch die Lagerungsdauer.

Zu einem guten Wein gehört natürlich auch ein gutes Essen. Im Internet finden Sie viele Rezepte zum Nachkochen, die sich wunderbar mit einem guten Wein kombinieren lassen. Lassen Sie sich zum Kochen inspirieren!

Geniessen Sie die Weine dieser Welt am besten Vor Ort während Ihres
Urlaubs. Informationen finden Sie bei casamundo !

Und zum Schluss noch ein Tipp!
Halten Sie es doch wie die Weingenießer unseres Planeten: Das Leben ist zu kurz um schlechte Weine zu trinken.

 

Digitaldruck

 

Kostenloses Bundesliga-Tippspiel
Computerhilfe
Webkatalog
Heizung Hamburg
private Krankenversicherung