Weinshops-Info.de

Wer oder was ist Oechsle, was ist Optima?

Fachbegriffe zum Thema Wein

O wie:

Obstwein
Obstwein entsteht durch die alkoholische Gärung des Saftes oder der Maische von frischem und dafür geeignetem Kernobst wie Apfel, Birne, Quitte oder Steinobst wie Kirsche, Marille, Nektarine, Pfirsich, Weichsel, alle Zwetschken- und Pflaumenarten oder Beerenobst wie Brombeere, Erdbeere, Heidelbeere, Himbeere, Holunder, weiße, rote und schwarze Johannisbeere, Stachelbeere oder sonstigem Obst, das einen Alkohol-Gehalt von zumindest 1,2% vol aufweist.
Obermosel
Gehört zum Anbaugebiet "Mosel-Saar-Ruwer", unterscheidet sich aber durch eine andere Bodenbeschaffenheit vom charakteristischen Moselwein, Saarwein oder Ruwerwein. Auf Muschelkalkböden wird vorwiegend der Elbling angebaut.
Oechsle
Der Pforzheimer Apotheker, Goldschmied und Physiker Christian Ferdinand Oechsle (1771 bis 1852) erfand die Senkspindel, auch Oechslewaage / Öchslewaage genannt. Sie dient zur amtlichen Bestimmung jener Grade, um die das spezifische Gewicht von Most (durchschnittlich 1,075) von dem reinen Wassers (1,0) immer nach oben abweicht, um wie viel Gramm also ein Liter Most schwerer ist als ein Liter Wasser bei 20 °C. Zur Angabe der Öchslegrade (Ö) wird das und die nachfolgenden Nullen einfach weggelassen. Ein Durchschnittsmost mit dem spezifischen Gewicht von 1,175 hat demnach 175 °Öchsle.
Aus dem Mostgewicht lässt sich der Zuckergehalt und der spätere Alkoholgehalt des Weines berechnen: Mostgewicht geteilt durch 10 mal 1,26 ergibt die Volumenprozent Alkohol.
Durch ihre Mindestmostgewichte werden Qualitätsweine je nach Gebiet definiert. Spätlesen haben i.d.R. 80-90, Auslesen 90-120 °Öchsle, Beerenauslesen und Eisweine mind. 125, Trockenbeeren mind. 150 °Öchsle.
Öchslegrad
Siehe auch unter Mostgewicht und Oechsle.
Ökologischer Weinbau
Beim ökologischen Weinbau liegen strenge Richtlinien der EU-Verordnung vor, nach der alle Betriebe arbeiten müssen, die ihren Wein mit der Bezeichnung "Öko" oder "Bio" deklarieren. Diese werden von einer staatlich zugelassenen Stelle kontrolliert. Viele der Arbeitsschritte beim ökologischen Weinbau werden von Hand erledigt, um Boden, Rebstock und Traube zu schonen. Mögliche Qualitätsminderungen sollen rechtzeitig erkannt werden, um somit einen Großeinsatz gegen Schädlinge schon im Vorfeld zu verhindern. Zur Herstellung von Ökoweinen dürfen keine chemisch-synthetische Spritzmittel und Düngemittel verwendet werden. Mit ökologischem Weinbau lassen sich keine Höchsterträge erwirtschaften. Biologisch mit Kompost und Grünsaaten gedüngte Reben sowie individuelle Ertragsbeschränkungen sollen die Basis für hohe und dauerhafte Qualitäten sein. Geschmackliche Vorteile zwischen Ökoweinen und konventionell hergestellten Weinen sind kaum wahrnehmbar.
Önologe
Kellermeister, Weinfachmann mit wissenschaftlicher Ausbildung.
Önologie
Die Wissenschaft vom Wein
Önothek
Bezeichnung für eine Weinhandlung mit Produkten meist gehobener Qualität (auch Vinothek genannt) oder ein privater Keller mit einer Sammlung sehr guter Weine.
Olfaktorisch
Bezeichnung für die Wahrnehmung eines Geruches durch die Nase.
Optima
Eine aus (Silvaner x Riesling) x Müller-Thurgau von Peter Morio 1930 in der Pfalz gekreuzte weiße Rebsorte. Ergibt ertragreiche, hochreife, aromatische Auslesequalitäten, die oft als Dessertweine ausgebaut werden
Organoleptische Prüfung
Sensorische Qualitätsprüfung eines Weines nach Aussehen, Geruch und Geschmack.
Ortega
Eine sehr früh reifende weiße Rebsorte für hochwertige Auslesen und Aperitifweine, die 1948 in Alzey von Hans Breider aus Müller-Thurgau und Siegerrebe gezüchtet wurde.
Oxidation
Chemische Reaktion eines Stoffes mit Sauerstoff. Bei einer Oxidation verliert der Wein an Frische und verändert seine Farbe. Der Wein "altert".
Oxidativer Ausbau
Bezeichnung für eine Methode der Weinbereitung, bei der während der Gärung bzw. Weinbereitung in kontrollierter Form die Oxidation zugelassen wird. Kommt teilweise bei der Herstellung von Sherry oder Dessertweinen zum Einsatz. Lässt man Sauerstoff nicht oder nur in stark eingeschränktem Maße zu, wird dies als reduktiver Ausbau bezeichnet.
Oxidativer Wein
Oxidativ bezeichnet man einen Wein, der zuviel Sauerstoff ausgesetzt war und dadurch seine Frische verloren hat.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R
-
S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

 

  Frankfurt Skyline
Aussentreppe
Warhammer - Tabletop Shop
private Krankenzusatzversicherung